Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

Der rational isolierte Geist

Wenn die Energiezentren aktiv werden und sich in ihrer Funktion mit dem rationalen Geist verbinden, dann nenne ich das: "Der Geist arbeitet als Einheit."

Ohne diese Verbindung bezeichne ich den Geist als "rational isolierten Geist".

Der rational isolierte Geist hat einen ganz entscheidenden Nachteil:

Er kann Ideen nur rational beurteilen.

Und das führt dazu, dass Menschen an bestimmten Ideen immer weiter festhalten, auch wenn sie ganz offensichtlich praktisch nicht funktionieren.

Die Welt kann - aufgrund bestimmter Ideen - kurz vor dem Abgrund stehen, der Mensch hält an diesen Ideen immer weiter fest, weil diese Ideen rational plausibel erscheinen.

Das ist eines der hervorstechendsten Merkmale des gegenwärtigen Mensch-Seins:

Das krampfhafte Festhalten an Ideen, die praktisch nicht funktionieren. Es ist Ausdruck für die durch das materielle Weltbild völlig blockierte Entwicklung des Menschen.

Der Mensch hat sich in einer Art rationalem Gefängnis festgesetzt. Und ganz egal, wie groß die Misere ist, der rationale isolierte Geist hält an den Ideen fest, welche die eigentliche Ursache für die Misere sind.

Mit einem als Einheit arbeitendem Geist kann so etwas nicht passieren, weil Ideen nicht nur rational sondern auch energetisch und emotional beurteilt werden. Und das wirft ein völlig neues Licht auf die Ideen.

nächstes Kapitel: Der natürliche Fluss (Entwicklungen)