Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

Die Hölle

Die Erfahrungen sind jetzt dauerhaft und extrem intensiv und begleitet von
permanenten negativen Gefühlen, die durch Suchtmittel nicht mehr zu verdrängen sind.

Zyklisch kommen höchstens noch kurze Unterbrechungen bzw. Verschnaufpausen, ehe einen die Hölle kurz darauf wieder fest im Griff hat.

Ein oder mehrere Lebensbereiche sind vollkommen zerstört - im schlimmsten Fall sind fast alle Lebensbereiche zerstört.

Beispiele für den schlimmsten Fall sind Gefängnisaufenthalte und Querschnittslähmung.

Aber auch wenn es nur einzelne Lebensbereiche betrifft, ist es schon schlimm genug. Hier ein paar Beispiele:

Kennzeichen dieses Zustandes sind:

Dies ist die höchste Entwicklungsstufe verwirklichter negativer Erfahrung. Der nächste Schritt wäre der Tod, wenn nicht eine geistige Umkehr erfolgt, welche die Zurückbildung der negativen Erfahrung ermöglicht. Das heißt, das Verhalten welches die negativen Erfahrungen erzeugt, muss geändert werden. Die Voraussetzung für die entsprechenden Kenntnisse ist natürlich auch hier das Durchleben der negativen Erfahrung.

Wenn man einmal da ist, hilft nur eins: geduldig hindurchgehen und anfangen, (im Rahmen der dann mehr als spärlichen Möglichkeiten) seine Träume zu verwirklichen.

nächstes Kapitel: Grenzen und Erfahrungen (Entwicklung von Erfahrungen)