Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

Die Zwiebel

Wenn sich ein Mensch dann doch irgendwann entscheidet, wieder zurückzugehen, muss diese ganze Entwicklung schrittweise rückgängig gemacht werden. Die persönliche Wahrheit ist ja begraben unter unzähligen Schichten, verlagerter Probleme und verdrängter Gefühle.

Ich nenne das die Zwiebel oder auch Spirale.

Auf dem Weg durch die Zwiebel zurück zum eigentlichen, lebendigen Kern der Persönlichkeit muss Schicht um Schicht geduldig aufgelöst werden.

Dabei gewinnt man vor allem auch Energie zurück.

Es ist ein Weg durch die verschiedensten Lebensbereiche. Und in jeder Schicht muss man sich erneut negativen Gefühlen bzw. Erfahrungen stellen, ohne die Lösungen zu kennen.

Je mehr man sich dabei dem eigentlichen Kern seiner Persönlichkeit nähert, um so mehr geht es "ans Eingemachte". Ums so stärker sind negative Erfahrungen bereits verwirklicht und um so mehr geht es um Dinge, welche die Persönlichkeit ganz zentral und grundlegend betreffen.

Für verschiedene Menschen sind diese Wege vollkommen verschieden und "das Innere der Zwiebel" ist von Mensch zu Mensch mit unterschiedlichen Lebensbereichen verknüpft.

Ich zum Beispiel habe "im Inneren der Zwiebel" nahezu keine gesundheitlichen Probleme. Der Lebensbereich "Gesundheit" hat sich bei mir weitgehend bereits in den äußeren Schichten gelöst mit vergleichsweise kleinen lösbaren Problemchen.

Bei mir steht "im Inneren der Zwiebel" der Bereich "Anerkennung für das was ich tue". Ich schreibe seit Jahren Buch um Buch um Buch und keine Sau interessiert sich dafür. In meiner persönlichen Umgebung gibt es KEINEN EINZIGEN Menschen, der mit meinen Ideen wirklich etwas anfangen kann. Auf der Kehrseite dieser Entwicklung muss ich einen Job machen, der zeitweise über alle Maßen quälend ist - meine persönliche Hölle. (Zum Begriff der Hölle komme ich noch an späterer Stelle) Und die ganze Zeit, die mir bleibt, wenn ich meinen Geldverdien-Job nicht machen muss, schreibe ich weiter Buch um Buch, obwohl es mittlerweile wirklich mehr als sinnlos erscheint.

Aber ich kenne einen Mann, bei dem ist es genau umgekehrt: respektabler, anerkannter Beruf, der ihm wirklich Erfüllung bereitet hat. Bei ihm geht es "im Inneren der Zwiebel" um Gesundheit. Er geht mit jedem Problemchen zum Arzt und der soll es reparieren. Auf die Idee, dass das sein Körper heilen könnte, kommt er gar nicht. Aber nun gibt es eine Reihe irreparabler Entwicklungen, die ihm dauerhafte extreme Schmerzen bereiten. Das ist seine Hölle und sein Zwiebel-Inneres.

Dieser Weg verlangt Mut und Ausdauer.

Aber bei allen negativen Erfahrungen, durch die man hindurch muss, entwickeln sich vor allem auch zunehmende positive Erfahrungen und Energie, Energie, Energie!

nächstes Kapitel: Seelenteile (Schichten von Verdrängung)