Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

Hürden und Erfahrungen

Auch bei den Hürden gibt es die gleiche 3-Stufigkeit:

Gewisse Hürden sind bei nahezu jeder Aufgabe ein ganz normaler Bestandteil. Sie machen das Ganze überhaupt erst interessant.

Negative Erfahrungen können aber dazu führen, dass Hürden sich auswachsen.

Solange diese Erfahrungen nicht materiell verwirklicht sind, kann man durch eine Hürde sozusagen "einfach hindurchgehen".

Bei einer materiell als negative Erfahrung verwirklichten Hürde geht das aber nicht mehr. Es kommt zum Scheitern und das Handeln muss erst einmal enden. Je nachdem wie stark die negative Erfahrung verwirklicht ist, kann ein weiterer Versuch zum Erfolg führen oder aber der Erfolg kommt erst viele viele Versuche oder auch Jahre später.

Wichtig ist aber das Wissen darum,

nächstes Kapitel: Der Geist als Einheit (Entwicklungen)