Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

Materialisierung

Am Anfang ihrer Entwicklung erscheinen Erfahrungen in Form von Gedanken und Gefühlen. Es gibt aber noch keine materiellen Auswirkungen.

In dieser Phase sind Erfahrungen eher Schein als Sein.

Es erscheint dem Menschen zwar überzeugend real, aber es ist nicht materiell realisiert.

Ein Beispiel sind Krankheitssymptome, für welche die Ärzte keine materielle Ursache finden können. Das ist für das Frühstadium einer Erfahrung vollkommen normal. Es gibt ganz einfach (noch) keine materielle Ursache. (Auch wenn die Medizin hier etwas anderes annimmt.)

Wenn sich die Erfahrung aber weiterentwickelt, kommt es zu einer materiellen Verwirklichung der Erfahrung. Was ursprünglich nur eine geistige Wahrnehmung war, wird nun zur materiellen Tatsache. (Nun finden auch die Ärzte etwas.)

nächstes Kapitel: Erfahrung und Verhalten (Entwicklung von Erfahrungen)