Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

Negative Erwartungen II

Der Mensch ist sich der mit dem materiellen Weltbild verbundenen negativen Erwartungen nicht unbedingt in vollem Umfang bewusst. Denn diesen negativen Erwartungen steht immer gegenüber:

"Ich kann das ändern."

Das ist der Manipulationsanspruch - die Annahme beliebiger Gestaltbarkeit der Materie.

"Die Zukunft entwickelt sich beschissen, aber ich kann das ändern."

Der Manipulationsanspruch kompensiert und verdeckt die Wahrnehmung der eigentlich negativen Erwartungen.

Sobald der Aktionismus aufgegeben oder abgeschwächt wird, kommen die negativen Erwartungen sofort nach oben.

nächstes Kapitel: 2 Arten von Ideen