Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

Die besondere Bedeutung von Wertschätzung und Anerkennung

Ich persönlich halte nicht viel von Übungen und Methoden. Erstens sind das sehr individuelle persönliche Abläufe, das heißt für einen Menschen funktioniert das vielleicht, für andere aber gar nicht und zweitens führen Übungen und Methoden nahezu immer in die üblichen fruchtlosen Anstrengungen, wo man immer nicht hinbekommt, was man eigentlich hinbekommen zu müssen glaubt.

Sich einer Erfahrung stellen ist weder eine Übung noch eine Methode. Es ist eine natürliche Grundfunktion der Psyche, so wie Essen und Schlafen natürliche Grundfunktionen des Körpers sind. Nur verhindert die gegenwärtige Weltsicht, dass dieser Weg gegangen wird und menschliche Leben sich zum Positiven wenden können.

In diesem Sinne handelt es sich auch bei dem, was ich jetzt gleich empfehlen werde, weder um eine Übung noch um eine Methode. Ich informiere einfach über Zusammenhänge, die man für sich nutzen kann oder auch nicht.

Indem ein Mensch sich seinen Erfahrungen stellt, wird zunehmend das Gebilde von Ideen sichtbar, das hinter allem steht. Es steigen Ideen aus dem Unterbewusstsein auf, die vorher unbemerkt im Verborgenen WIRKTEN. (Denn wirken tun sie immer, ob man sich ihrer nun bewusst ist oder nicht.)

Eine solche sehr weit verbreitete Idee ist die folgende:

"Damit ein Mensch sich entwickeln kann, muss man ihm immer wieder sagen, was er falsch macht." (Sonst kann ers ja nicht verbessern.)

Das ist die Grundlage von Kritik und vielen damit verwandten Verhaltensweisen.

Logisch klingt das.

Aber es ist totaler Blödsinn.

Es ist der typische Schwachsinn einer isolierten Rationalität, die von jeglichen energetischen Wahrnehmungen vollkommen losgelöst dahinvegetiert.

Ich empfehle folgendes:

Man versuche mal bewusst Wertschätzung und Anerkennung auszudrücken in Situationen, wo man das normalerweise nicht tun würde - und spüre dann die energetische Veränderung der Situation.

Man ...

Den vollständigen Text finden Sie im Buch
nächstes Kapitel: Der Vorhang der Illusionen